Meine ShaktiMat Erfahrungen – Die Akupressurmatte im Test

Zuletzt aktualisiert am 27. Februar 2024

Anzeige! Dieser Artikel enthält Affiliate-Links/Werbelinks. Affiliate-Links/Werbelinks sind mit einem * gekennzeichnet. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

In diesem Artikel möchte ich dir von meinen persönlichen ShaktiMat Erfahrungen berichten. Ich habe mir diese Akupressurmatte Ende 2020 gekauft und nutze sie immer noch fast jeden Tag. Die Besonderheiten der ShaktiMat sind die vielen verschiedenen Anwendungsbereiche und Übungsmöglichkeiten. Diese werde ich dir im weiteren Verlauf dieses Artikels genauer vorstellen. Dieser Artikel über meine Akupressurmatte Erfahrungen ist entstanden, weil ich andere Menschen dazu motivieren möchte, öfter mal ihren Körper zu entspannen und sich somit etwas Gutes zu tun.

Für mich bietet die ShaktiMat den perfekten Mix aus Entspannung für meinen Körper und meinen Geist. Außerdem schlafe ich besser, nachdem ich mich abends noch einmal für 20 Minuten auf diese Akupressurmatte gelegt habe.

Durch die Druckpunkte (Spitzen), die ich dann auf meinem Rücken spüre, fühle ich mich wie in einem meditativen Zustand.

Zu Beginn schmerzt der Rücken, nach ein paar Minuten wird der Rücken warm und nach weiteren Minuten durchströmt mich ein wohliges Gefühl von Geborgenheit und Entspannung.

Wenn du mehr über meine ShaktiMat Erfahrungen wissen möchtest, dann lies gerne weiter.

Was ist eine Akupressurmatte?

Die Akupressurmatte beruht auf den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und besteht aus einer dünnen Matte, mit tausenden kleinen Spitzen. Diese Spitzen üben dann den Druck auf verschiedene Akupunkturpunkte deines Körpers aus.

Die Akupressurmatte kann dabei helfen, eine Entspannung in den Körper zu bringen. Durch die Wärme, die während der Nutzung, durch deine Muskeln fließt, können diese sich entspannen.

Bei der ShaktiMat Akupressurmatte handelt es sich um eine Stoffmatte. Diese ist mit Schaumstoff gefüllt. Auf der Oberfläche befinden sich viele Kunststoffspitzen die hier rautenförmig angeordnet sind.

Im Folgenden siehst du die Bilder von meiner ShaktiMat mit dem dazugehörigen Akupressurkissen:

ShaktiMat Original
ShaktiMat Akupressurmatte – Original (6210 Spitzen) vorne
ShaktiMat Akupressurmatte orange
ShaktiMat Akupressurmatte – Original (6210 Spitzen) hinten

Was ist das Besondere an der ShaktiMat Akupressurmatte?

  • Diese Akupressurmatte besteht aus GOTS zertifizierter Bio-Baumwolle.
  • Es wird nur organische Baumwolle, natürliche Pflanzenfärbemittel und qualitativ hochwertiger Schaumstoff zur Herstellung der Matten benutzt.
  • Die Spitzen bestehen aus medizinisch zugelassenem ABS-Kunststoff. Dieses ist giftfrei und vollständig recycelbar.
  • Die ShaktiMat wird in Handarbeit in Varanasi in Indien hergestellt.
  • Das Unternehmen übernimmt soziale Verantwortung. Es werden ausschließlich Frauen beschäftigt und sie erhalten gutes Gehalt und haben gute Arbeitszeiten.
  • Kostenlose Mahlzeiten und Urlaubsgelder werden außerdem zur Verfügung gestellt. Zudem bekommen sie und ihre Familien eine kostenlose Gesundheitsvorsorge gestellt.
  • Die ShaktiMat ist eine hochwertige Akupressurmatte, bei der auf Nachhaltigkeit und Langlebigkeit geachtet wird.

Du kannst die ShaktiMat für viele verschiedene Bereiche nutzen. Dazu zählen:

  • Zur Entspannung deines Rückens (liegend)
  • Für erholte Füße und Beine (beim Draufstellen)
  • Bei Nacken- und Schulterverspannungen (liegend)
  • Für leichtere Hände und Unterarme (Handinnenflächen auflegen)
  • Enspannung von Bauch und Brust (bei Anwendung auf dem Bauch)

Die Vorteile der ShaktiMat Akupressurmatte

Für mich persönlich hat sich die Investition in die ShaktiMat auf jeden Fall gelohnt. Wenn man den Preis mit einer Massageeinehit vergleicht, dann schneidet diese Akupressurmatte sehr gut ab.

Denn: Die Matte kannst du jeden Tag aufs Neue benutzen und musst nicht für jede Massageeinheit neu bezahlen, im Vergleich zu einer Massagestunde. Laut Aussage auf der Website des Anbieters der ShaktiMat bietet die Nutzung folgende Vorteile:

  • Wohlfühl-Endorphine können freigesetzt werden
  • Die Muskelverspannungen können sich reduzieren
  • Die Durchblutung kann verbessert werden. Dadurch kommt es im Körper zu mehr Entspannung der Muskeln.
  • Die Schlafqualität kann sich verbessern.
  • Du hast mehr Energie zur Verfügung, da Blockaden im Körper gelöst werden können.

Ich konnte diese Veränderungen selbst an mir feststellen. Das stellte sich natürlich nicht von heute auf morgen ein, sondern benötigte auch etwas Zeit und regelmäßige Nutzung der Matte.

Meine persönlichen ShaktiMat Erfahrungen

In diesem Abschnitt möchte ich dir von meinen persönlichen ShaktiMat Erfahrungen berichten. Dabei möchte ich dir von meinen Erfahrungen mit beiden Varianten (auf dem Rücken liegend und mit den Füßen auf der Matte stehend) erzählen.

Mein erster Eindruck und die Eingewöhnungszeit

Ich bestellte mir die ShaktiMat Akupressurmatte – Original* in orange mit 6210 Spitzen direkt über die Website der ShakitMat GmbH. Zusätzlich bestellte ich mir für meinen Nacken auch das ShaktiMat Akupressurkissen* in orange dazu.

Die Lieferung erfolgte ziemlich schnell und ich erhielt meine Matte und das passende Kissen dazu. Natürlich wollte ich die ShaktMat direkt ausprobieren.

Mein ShaktiMat Test

Deshalb testete ich die Matte sofort. Mein erster optischer Eindruck und auch ihre Wirksamkeit waren für mich wirklich positiv. Ich erinnere mich noch daran, wie ich beim ersten Mal auf der Akupressurmatte mit angespanntem Gesicht da lag und es überall an meinem Rücken piekste.

Ich hielt es beim ersten Mal nur ungefähr 5 Minuten auf der Matte aus.

Aber bereits die nächsten Male waren wesentlich entspannter und ich gewöhnte mich sehr schnell (innerhalb der ersten Woche) an die Spitzen und Druckpunkte.

Obwohl ich ein bisschen Eingewöhnungszeit brauchte, erlebte ich ziemlich schnell eine deutliche Besserung meiner Verspannungen. Schon nach einer einmaligen Anwendung von ungefähr 20 Minuten wird mein Rücken warm und entspannt sich. Dadurch können sich unter anderem auch die Muskeln entspannen.

Bereits nach einer Woche der täglichen Anwendung von 10 bis 20 Minuten fühlte ich mich insgesamt erholter und ich schlief nachts auch besser. Ich muss dazu auch sagen, dass ich die ShaktiMat jeden Abend direkt vor dem Schlafen gehen nutze. Dadurch komme ich besser in die Entspannung.

Einige Zeit lang habe ich mich auch immer direkt nach der Arbeit auf die Matte gelegt, um von der Arbeit abzuschalten und somit meinen Feierabend einzuläuten. Wähle für dich das, was für dich am besten passt.

ShaktiMat Anwendung
Ich nutze die Akupressurmatte mit dem Akupressurkissen gerne abends.

ShaktiMat Wirkung auf meine Verspannungen im Schulter- Nacken- und Rückenbereich

Nach einigen Wochen der Anwendung wurden meine Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich deutlich weniger. Ich hatte auch das Gefühl, dass die Verspannungen auch nicht mehr so oft aufgetreten waren.

Nach und nach wurde mein Körper generell entspannter, da er sich an die Akupressur gewöhnt hatte und diese mit einem wohligen Gefühl verknüpfte. Auch heute noch nutze ich die ShaktiMat regelmäßig, um mich zu entspannen.

Die Anzahl der Spitzen

Ich habe mich damals für die ShaktiMat Akupressurmatte – Original in orange mit 6210 Spitzen entschieden.

Daneben gibt es noch die ShaktiMat für Einsteiger mit 8280 Spitzen und die ShaktiMat für Fortgeschrittene mit 4140 Spitzen.

Weniger Spitzen bedeutet auch gleichzeitig weniger Druckpunkte auf der Matte und dies bedeutet, dass die Anwendung viel intensiver ist. Dein Körpergewicht verteilt sich dann auf weniger Spitzen und die Intensität erhöht sich.

Druckpunkte Spitzen
Die ShaktiMat Akupressurmatte mit 6210 Spitzen

Aber auch hier gilt: Entscheide dich selbst für das Modell, welches dir am Meisten zusagt.

Ich war 2020 das erste Mal auf einer Akupressurmatte und entschied mich dennoch für die Originalmatte mit 6210 Spitzen und nicht für die Matte für Einsteiger. Ich habe es bis heute nicht bereut.

Meine Erfahrungen beim Draufstellen (Füße) auf die ShaktiMat

Ich muss zugeben, dass ich vor meinem ersten barfüssigen Stand auf der ShaktiMat großen Respekt hatte, schließlich verteilt sich so das Gewicht nicht auf eine größere Fläche wie beim Liegen, sondern fokussiert sich komplett auf die Fußsohlen.

Ich habe mir dementsprechend eine Stelle gesucht, wo ich mich langsam herantasten konnte und mich zugleich noch festhalten und abstützen konnte (Tischkante).

Ich stieg langsam zunächst mit dem einen, dann aber sehr schnell mit dem anderen Fuß nach auf die Matte, um möglichst schnell mein Gewicht auf beide Füße zu verteilen.

Der erste Moment war einfach nur ein heftiger Schmerz von Spitzen, die sich gefühlt in meine Fußsohlen gebohrt haben. Dementsprechend gequält muss wohl auch mein Gesichtsausdruck gewesen sein.

Ich versuchte, durch den ersten Schmerz durchzuatmen und tatsächlich ließ der erste Schmerz nach ein paar Sekunden nach. Beim allerersten Mal habe ich es natürlich noch nicht so lange auf der Matte ausgehalten, aber schon bei den nächsten Probeversuchen konnte ich immer länger auf der Matte stehen.

Das Gefühl, welches sich danach in den Füßen ausbreitet ist fast unbeschreiblich. Mich durchströmt eine unglaubliche Wärme und ich merke, dass die Blutzirkulation wieder richtig angestoßen wurde.

Inzwischen nutze ich diese Variante gerne beim Zähneputzen. Jedes Mal beim Zähneputzen stelle ich mich barfuß auf die Matte. Morgens bringt das meinen Kreislauf richtig in Schwung und ich werde schnell wacher.

Durch meine Akupressurmatte Erfahrungen möchte ich andere Menschen motivieren, sich auch öfter mal zu entspannen und etwas für sich zu tun.

Zu Demonstrationszwecken habe ich mich einmal mit Socken auf die Matte gestellt. Dann ist die Intensität natürlich viel geringer.

ShakitMat Wirkung Füße
Kann man auch für die Füße benutzen!

ShaktiMat Anwendung – Tipps zur Nutzung

In diesem Abschnitt möchte ich dir gerne eine paar Tipps zur ShaktiMat Anwendung geben. Hier spreche ich aus eigener Erfahrung.

Wie lange sollte man auf der Shakti Matte liegen?

Für den Anfang kann ich dir besser kurze Einheiten von 5 bis maximal 10 Minuten empfehlen. Beim ersten und zweiten Versuch kann die Zeit auch deutlich geringer ausfallen. Finde für dich heraus, was dir guttut. Bei starken Schmerzen verlasse die Matte sofort.

Am Anfang kannst du deine Akupressurmatte auch im Bett nutzen, dann ist die Intensität nicht so hoch.

Bei regelmäßiger Anwendung, und nach der Eingewöhnungsphase, kann ich dir eine tägliche Nutzung von ca. 20 bis 30 Minuten wirklich empfehlen. Mein Körper benötigt immer erst einige Minuten bis er sich entspannen kann. Deshalb gib ihm die Möglichkeit, sich vollständig zu entspannen.

Mein Tipp: Die Entspannung auf der Matte kann auch gut mit einer geführten oder stillen Meditation kombiniert werde.

Wann sollte man eine Akupressurmatte nicht benutzen?

Eine Akupressurmatte sollte nicht benutzt werden, wenn du gerade akute starke Schmerzen hast und diese sich durch die Nutzung der Matte noch verschlimmern könnten.

Fazit

Ich hoffe, dass dir meine ShaktiMat Erfahrungen und mein ShaktiMat Test weitergeholfen haben, für dich eine Entscheidung bezüglich einer Akupressurmatte zu finden.

Ich kann dir die ShaktiMat wärmstens empfehlen. Mir hat die Nutzung über die Jahre hinweg zu mehr Entspannung und weniger Verspannungen in meinen Muskeln geführt und auch mein Schlaf hat sich durch die regelmäßige Anwendung verbessert.

Wenn du also nach einer natürlichen Methode zur Entspannung suchst, dann könnte die ShaktiMat Akupressurmatte etwas für dich sein.

Weitere interessante Artikel auf yoga-online-kurs-erfahrungen.de: Meine Yoga Online Kurs Erfahrungen, Entspannungsübungen gegen Stress, Bücher über Achtsamkeit und Hatha Yoga

Verwendete Quellen und weiterführende Informationen

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links/Werbelinks. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links/Werbelinks genannt. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlungsprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Nach oben scrollen